Frohe Festtage

image

Liebe Weinfreunde

In den Rebbergen ist Ruhe eingekehrt! Unsere Reben warten auf den Winterschnitt und im Keller liegt der Schatz aus dem ausserordentlich guten Jahr 2015.

Wir sind froh, zufrieden, dankbar und auch ziemlich stolz  auf das was jetzt in unserem Keller heranreift.

Vorgestern haben wir die Jungweine degustiert: DER WEISSE 2015 und der FEDERWEISSE 2015 präsentieren sich so wie wir es wünschen und wie wir es schon von den 2014-er her kennen, fein, aromatisch, süffig und gehaltvoll.

Ein Stern ist aufgegangen,  DER ROTE ist geboren!

Die 4 einzelnen Rebsorten Cabertin, Cabernet Noir, Caberneuf und Cabernet Jura hat Geri einzel gekeltert.
Bei der Blinddegustation haben wir die 4 Sorten, den L&V 2014 und die neue Assemblage für DER ROTE 2015 einzelnen degustiert und verglichen. Jede Sorte zeigt ihren eigenen Charakter sehr gut und in der Assemblage sind die guten Eigenschaften zu einem Feuerwerk vereinigt!

DER ROTE braucht jetzt nur noch Zeit, um dann in ca. 1 1/2 Jahren in vollem Glanz zu erstrahlen.

In der Zwischenzeit lassen wir dem Leben freien Lauf.

Wir wünschen euch allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr, in dem wieder einiges laufen wird. Los geht es bereits am 16. Januar mit Treberwurst, Wein und Musik.

Vor dem Vögi’s Chäller in Rümlang feuern wird den alten Siedhafen ein und erhitzen die Treberwürste im eigenem Trauben-Trester Sud. Ab 11 Uhr gibt es Treberwürste und ab 17 Uhr, wie könnte es anders sein im Vögi’s Chäller, gibt es auch noch Musik. Es begleitet uns das Trio Sepp Mülhauser – Gebrüder Mischler durch den Abend. Reservationen für über Mittag oder für den Abend infbitte auf der Vögi’s Chäller Homepage oder 079 659 14 06.

Wer noch eine Weinbegleitung für’s Weihnachts- oder Silverstermenü sucht, ein „in letzter Minute“-Geschenk für liebe Freunde benötigt oder für alle, die ihren Weinvorrat aufbessern möchten. Bestellungen, die bis am 23.12. 18 Uhr eingehen, werden in der Region Zürich, noch rechtzeitig für unter den Weihnachtsbaum ausgeliefert. Wenn gewünscht auch bereits festlich eingepackt.

Liebe weihnachtliche Grüsse

Geri & Hansruedi

image

Goldener Herbst

Header_WB_04

 

Liebe Weinfreunde

Der goldene Herbst ist der schöne Abschluss des ausserordentlichen Weinjahres 2015! Was sich im Spätsommer schon angekündigt hat, schönes Traubengut und sehr hohe Öchslewerte, ist voll und ganz eingetroffen. Wir haben den Wümmet am 4. September eröffnet: Der Sauvignon Soyhières konnte gelesen werden. An drei weiteren Tagen haben wir bis am 5. Oktober alle unseren 8 Traubensorten bei bester Gesundheit, vollem Aroma und hohen Öchslewerten in den Keller bringen können. Ein grosses Dankeschön an alle fleissigen Helfer.

Der durchschnittliche Öchslewert beträgt bei den weissen Trauben 95 Öchsle und bei den roten Trauben 108 Öchsle! Jetzt ist Geri gefordert. Der neue Zürcher Wein entsteht! Die verschiedenen Traubensorten keltern wir einzeln und lernen somit den Charakter der Rebsorten kennen und können im optimalen Zeitpunkt assemblieren. Aufschlussreich dazu sind die Berichte im Zürcher Unterländer vom 3.10 und 7.10.2015:
03.10.2015 – „Man kann relativ viel falsch machen“
07.10.2015 – Auch die letzte neue Rebsorte ist nun im Stahltank

Die nächsten Gelegenheiten unsere Weine kennenzulernen:

Herbstdegustation auf dem Weingut in Teufen 6. – 8. November, Freitag 17.00 -21.00 Uhr, Samstag & Sonntag 13.00-17.00 Uhr Kellerführungen: Freitag 18 Uhr, Samstag & Sonntag 14 Uhr Dorfstrasse 1, Teufen

Martinimarkt  Rümlang 14. November 2015 – 11.00 Uhr – 23.59 Uhr Rümlang Dorf

Weihnachtsmarkt Zürich Wipkingen 28. November 2015 – 10.00 – 19.00 Uhr Röschibachplatz, Zürich

Weihnachtsmarkt Vögi`s Chäller 17. Dezember 2015 Glattalstrasse 198, Rümlang

Treberwurstessen im Vögi`s Chäller 16. Januar 2016, 11.00 – 23.00 Uhr Glattalstrasse 198, Rümlang

Selbstverständlich können unsere Weine weiterhin über unsere Homepage bestellt werden – wir setzen alles daran, dass die Flaschen so schnell wie möglich bei euch sind.

Herzlich, Geri & Hansruedi

Footer_WB04

Frohe Aussichten

Header_WB_03

 

Liebe Weinfreunde

Diese Woche hat sich der Sommer verabschiedet. Ein schöner, aber auch trockener Sommer.

Wir mussten alle Register ziehen, dass die Reben jetzt so dastehen wie sie dastehen. Mulchen zur rechten Zeit und vor allem der Einsatz unserer Kreiselegge zur Kräuselung der Oberfläche hat für die Reben genügend Wasser im Boden zurückgehalten. Ertragsregulierung und schön regelmässiger Behang mit freihängenden Trauben bieten zudem der Kirschessigfliege in diesem Jahr weniger Angriffsgelegenheit. Der Reifeprozesss ist schon weit fortgeschritten und das sind die vielversprechenden Öchslewerte unserer Trauben vom 31.8.2015:

Für DER ROTE: Caberneuf 71 / Cabertin 93 / Cabernet Jura 92 / Cabernet Noir 95
Für DER WEISSE: Cabernet Blanc 78 / Cal 6-04 76 / Muscaris 78 / Sauvignon Soyhières 106

Die Weinlese steht somit vor der Tür. Bereits diesen Freitag geht es los mit dem Sauvignon Soyhières. Der Cabernet Noir vermutlich übernächste Woche und die anderen je nachdem dann etwas später. Wer an der diesjährigen Wümmet gerne mitmachen möchte, kann sich auf unserer Homepage einschreiben. Wir werden die Termine dann kurzfristig kommunizieren.

Zudem möchten wir euch auf die folgenden zwei Veranstaltungen hinweisen, an denen wir mit unserem Stand vertreten sind:
– 25.-27. September Walliseller Messe (Fr. 15-22h, Sa. 10-19h, So. 10-16h)
– 14. November Martinimärt Rümlang (Sa. 11-24h)

Wir hoffen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Herzlich,
Geri & Hansruedi

Footer_WB03

Sommer 2015 – Die Hitze drückt

Winzerbrief 2

Liebe Weinfreunde

Der Sommer ist da! Jetzt sind wir mit den Laubarbeiten beschäftigt und haben zum ersten Mal das raffinierte, mechanische Entlaubungsgerät zum Entlauben der Traubenzone eingesetzt. Das Resultat lässt sich sehen – und mancher Schweisstropfen wurde auch gespart.

Und was gibt es Schöneres an einem heissen Sommerabend, als gemütlich draussen zu sitzen und dazu einen schön gekühlten FEDERWEISSEN als Apéro oder als Essensbegleiter zu geniessen.

Herzlich, Geri & Hansruedi

Footer_WB02